Druckansicht der Internetadresse:

Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät

VWL VI: Lehrstuhl für Empirische Wirtschaftsforschung – Prof. Dr. Mario Larch

Seite drucken

News

zur Übersicht


Update auf aktuellste Version der Statistik-Software Stata

20. März 2014

PC-Pools S56 und S60 im neuen RW-Gebäude profitieren von Abitur-Mitteln

Der Wandel zu einer Informations- und Wissensgesellschaft macht sich zusehends auch auf dem Arbeitsmarkt bemerkbar. Industrie und Forschung setzen zunehmend auf Einsteiger mit sehr guten Kenntnissen in der Datenanalyse. Dies betrifft schon lange nicht mehr nur Studierende der expliziten Fachrichtung Informatik, sondern wird wichtiger denn je auch für Absolventen der Volks- und Betriebswirtschaftslehre.

In Reaktion auf die wachsenden Anforderungen im Arbeitsmarkt hat der Lehrstuhl VWL VI: Empirische Wirtschaftsforschung unter der Leitung von Prof. Dr. Mario Larch ein neues Lehrkonzept erarbeitet, welches Theorie und Praxis erfolgversprechend vereint. STATA, eines der weitverbreitetsten Statistiksoftwareprogramme in Industrie und Forschung, steht Studierenden seit dem Sommersemester 2013 zur Verfügung und findet in zahlreichen Veranstaltungen des Lehrstuhls (EWF I, EWF II, Empirische Probleme der Globalisierung, Hauptseminar EWF etc.) explizite Anwendung.

In diesem Winter wurden der Universität Bayreuth aufgrund des doppelten Abiturjahrgangs zusätzliche Mittel zur Verfügung gestellt um die Studiensituation zu verbessern. Auf die Initiative von Prof. Dr. Larch hin nutzte die Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät diese Möglichkeit, die Studienbedingungen weiter zu verbessern, indem die letztes Jahr beschaffene Software auf die inzwischen neu erschienene Version aktualisiert wurde. Somit können Studierende ab jetzt mit der aktuellsten Version (STATA 13) den Umgang mit Daten erlernen. STATA 13 bietet eine bedeutende Anzahl von Verbesserungen, unter anderem bezüglich dem Einlesen von Rohdaten, der Erstellung von rollierenden Prognosefenstern von Zeitreihenmodellen, der Modellierung von generalisierten strukturellen Gleichungsmodellen, der Ausgabe von Resultaten in verschiedenen Dateiformaten sowie einer nochmals verbesserten Dokumentation der Software.

Der Lehrstuhl VWL VI: Empirische Wirtschaftsforschung sowie die Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät sind stetig bemüht, die Studierenden mit den besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche berufliche Zukunft in Industrie oder Forschung auszustatten. Nach erstmaliger Einführung der Software in den Vorlesungen und Seminaren des Lehrstuhls im Sommer war die Resonanz der Studierenden äußerst positiv. Mit der neusten Version soll die Erfolgsspur Fortsetzung finden.

Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog Kontakt